(Deutsch) vinné sklepy Walek

Traditionsreicher Familienbetrieb
Lernen Sie uns kennen

In den 70er Jahren führten Anton und Maria Walek, einen gemischten Acker und Weinbaubetrieb. (ca. 7 ha Weingärten), mit Tierhaltung. Der Wein wurde als Sektgrundwein an die Fa. Kattus verkauft.

Mitte der 80er Jahre, im Zuge der Rationalisierung in der Landwirtschaft, wurde die Tierhaltung beendet und Unterlagsreben angepflanzt. Im Zuge der beginnenden Rebveredlung haben wir verstärkt Sortenweingärten angepflanzt um einerseits Edelreiser zu erhalten, und zweitens Weine verschiedener Sorten zu produzieren.

Wir sind so gesehen ein sehr junges Weingut. Mitte der 90er Jahre haben wir verstärkt und gezielt begonnen, die guten Traubenqualitäten als Wein in die Flasche zu füllen und zu verkaufen.

Durch das ständige Wachsen der Rebfläche, sowie die Expansion in der Vermarktung, entschieden wir im Herbst 2002 den Standort Gewerbepark 3 als modernen funktionalen Weinkeller zu errichten. Im Herbst 2003 wurde die erste Lese hier verarbeitet.

Team Walek
Über uns

In Poysdorf gelegen im Nordöstlichen Weinviertel, wird jedes Jahr gerne die Herausforderung aufs Neue angenommen, um authentische Weine zu keltern. Es wird besonders darauf geachtet mit der Natur und nicht gegen die Natur zu arbeiten. Der im Jahr 2003 errichtete moderne Weinkeller unterstützt unser Bestreben, die Qualität der Weintrauben direkt in die Flaschen zu bringen, erheblich. Um all diese Ziele umzusetzen arbeitet ein ganzes Familienteam, Tag für Tag daran.

Gerhard Walek ist der Motor der Maschinerie, welcher durch Erfahrung und Weitblick den Familienbetrieb führt und alle Arbeiten koordiniert.

Reinhard Walek ist der Techniker der dafür sorgt, dass alle Maschinen perfekt arbeiten, sowie die Weingärten nicht nur optisch gut aussehen sondern auch die Vitalität und Gesundheit der Böden und Weinstöcke verbessert.

Besonders Wolfgang Walek ist darin bestrebt so naturnah wie möglich zu arbeiten, daher wurden Biologische „Hotspots“ in und um diverse Weingärten angelegt die dafür sorgen die Biodiversität zu erhöhen, Nützlinge zu fördern und in Folge dessen den Pflanzenschutzmitteleinsatz zu minimieren und die Gesundheit der Rebstöcke zu erhöhen. Dabei helfen auch die 2013 angeschafften Bienenstöcke, die nicht nur sehr wichtige Bestäuber für allerlei Pflanzen sind sondern auch noch köstlichen Honig hervorbringen. Doch was bringen die besten Weintrauben ohne eine schonende Verarbeitung die darauf hinzielt, genau den Weintyp zu kreieren den die Sorte, die Lage hergibt.

Hinter einem erfolgreichen Familienbetrieb ist natürlich auch viel Schreibarbeit, Koordination und Marketing notwendig, darum kümmert sich Helene Walek.

Rebveredelung, Weinlese & Flaschenabfüllung
Einblicke
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden